WHAT'S HAPPENING, -TEER-?


 

04.05.2017  

"HAHAHA": Beitrag zu Murmel Comics #46

 

Das Thema war "Vampir", dazu konnte ich unmöglich Nein sagen. Die Geschichte geht frei nach dem Spruch: "Die Vampire, das sind die Anderen".

 

www.murmel-comics.org


 


 

15.03.2017  

"HIRAMEKI" auf der NEXTCOMIC Linz

 

Drei Bilder von mir werden auf der HIRAMEKI-Party im Rahmen Des NEXTCOMIC-Festivals in Linz gezeigt.

 

Ort ist die Galerie Brunnhofer, Hafenstr. 33, 4020 Linz.

 

Zeit: Samstag, 18.3.2017, 16:00-20:00

 

Am gleichen Tag vor der Ausstellung kann man mich auch im Festivalzentrum antreffen, da ich an diesem sympathischen Event teilnehmen werde:

 

9to5-Drawing

 

Vielleicht sieht man sich ja!


 

 


 

 

 

07.11.2016 10:15

NEUES COMIC: "The Origins of IMPERIA"

 

Das Pawnshop-Universum weitet sich aus: Zuerst nur schnöde Menschen. Dann plötzlich: Dämonen, eine ganze Invasion, wie es scheint. Und jetzt:

 

ALIENS!

Zum Inhalt:
Walter stolpert über ein merkwürdiges kleines Heft, völlig zerfleddert und nur noch teilweise lesbar. Das, was er noch entziffern kann, bestärkt einen langjährigen Verdacht von ihm. Die Panspermie-Theorie könnte näher an der Wirklichkeit dran sein als viele wahr haben wollen!

 

Zum lesen bitte hier klicken.

 

Viel Vergnügen!


 


 

 

 

21.12.2015 10:00

JAHRESWECHSEL

 

Walter, Vincent und Claire von den PAWNSHOP STORIES wünschen allen ein frohes Fest und nen guten Rutsch.
Auf ein erfolgreiches 2016!


 


 

 

 

13.09.2015 14:30

OPEN STUDIO

 

Am Samstag, den 21.11.2015 ist in meinem Atelier OPEN STUDIO angesagt. Das Ganze läuft im Rahmen der Vienna Art Week, und viele Ateliers bei mir im Gebäude in der Aichholzgasse 51-53 werden offen sein, sollte also einiges zu entdecken geben.
Wer in Wien ist und Interesse hat, sich meinen Arbeitsplatz und neueste Arbeiten anzusehen, ist herzlich eingeladen. Alle anderen natürlich auch!

Für Verpflegung ist gesorgt.

 

NACHTRAG:
Das OPEN STUDIO war ein schöner Erfolg, es waren über 400 Gäste im Haus. Auf Facebook gibts ein paar Fotos vom Event zu betrachten.


 



 

 

 

 

13.09.2015 14:30

Residency in Luzern

 

Diesen Juni war Residency in der Teigi in Luzern angesagt, auf freundliche Einladung von Patrick Bonato und Isabel Peterhans hin.
Die Teigi ist ne alte Nudelfabrik, die von Kreativen genutzt wird. Steht leider kurz vor dem Abriss, hat dadurch aber diesen gewissen Charme des Verfalls, den man als Comiczeichner zu schätzen weiß.
Im dortigen Atelier habe ich hauptsächlich an der neuen Geschichte "IN THE CITY" gearbeitet, die jene Ereignisse behandelt, die Walter zu seiner berühmten Hütte geführt haben.

Dank der Hitzewelle war in der Freizeit baden im Vierwaldstätter See möglich (beeindruckend), ein Besuch bei der Art Basel ließ sich einschieben und am Abend dann spazieren gehen oder draußen sitzen und Wein trinken. Schöne Tage waren das, vielen Dank an alle Beteiligten!

 

 


 

 

 

 

 

 

23.04.2015 10:30

NEUE FACEBOOK PAGE: PAWNSHOP STORIES

 

"It may be a small world now, but it's expanding with ever increasing speed" (Walter O. über Pawnshop Stories)

Comics lassen sich heute nicht mehr ausschließlich über Printmedien definieren. Deshalb habe ich zum Thema "Pawnshop Stories" eine Facebook-Page eingerichtet; die Popularität der Plattform lädt dazu ein.

Ganze Comic-Geschichten werden dort kaum zu lesen sein; die Idee ist eher, der interessierten Leserschaft Einblicke zu geben in das momentane schaffen, in Hintergründe, Entwürfe, den Character-Design-Prozess und ähnliches. Weiterhin lockt die Interaktion: Die Kommentar-Funktionen ist eine feine Sache, Diskussionen sind erwünscht.

 

"Ich war ja von Anfang an dabei, das war richtig cool damals. Jetzt rennt plötzlich jeder Trottel mit Pawnshop-Stories Taschen und T-Shirts rum!". Wer das irgendwann von sich behaupten will, der sollte sich sputen und den Gefällt mir/Like Button drücken, und zwar genau hier:

 

https://www.facebook.com/pawnshopstories

 


 

 


 

02.03.2015 11:20

AUSSTELLUNG BEI NEXT COMIC, LINZ
GALERIE BRUNNHOFER

 

Schnappschüsse von Aufbau/Eröffnung meiner Ausstellung im Rahmen von NextComic Linz, in der Galerie Brunnhofer (gleichzeitig mit der Finissage von Katharina Karner). War ein sehr netter Abend, bedanke mich für das zahlreiche Erscheinen! Gruß auch an die Leute vom Festival, war einrundum gelungenes Event. Besonderer Dank geht an Stefan Brunnhofer, großzügiger Gastgeber für die Show. Die Bilder hängen übrigens noch bis Ende April, zu besichtigen während der Galerie-Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung.

 

 

 

 


 

 

 

 


 

02.03.2015 11:20

AUSSTELLUNG BEI NEXT COMIC, LINZ
GALERIE BRUNNHOFER

 

NextComic und die Galerie Brunnhofer haben mich eingeladen, zum diesjährigen Festival eine Einzelausstellung zu gestalten.

 

Zeigen werde ich neue Bilder in Öl/Tusche/Acryl.

Darüber hinaus gibts die elf Originalseiten der neuen Geschichte aus dem PawnshopStories-Multiversum zu sehen: "Behind the Boredom 2". Die Blätter sind momentan noch in Arbeit, hoffe, die Tusche wird rechtzeitig trocken!

Mit der Erstpräsentation des "Big Bang" ist auch ein wissenschaftliches Leckerli mit dabei. Hoffe, ich kann damit die Beweislage verschärfen, dass an den gängigen Theorien etwas nicht ganz stimmen kann.

 

 


 

Eröffnung: Sa., 21.3.2105, 19:00

Die Bilder sind bis 30.3. während der Galerieöffnungszeiten zu besichtigen

Karte Galerie Brunnhofer

 

 

 


 

 

21.10.2014 14:32

MIDISSAGE IN DER KOMBÜSE, MANNHEIM

 

War ein sehr netter und sonniger Sonntag Nachmittag im Mannheimer Kiez... Danke an alle, die kommen konnten!

Besonderen Dank auch an die DJ's Jay Edit und
Yannick, an Michael von der Kombüse und an Heiko für den leckeren Kaffee!


Hier gehts zu den Fotos

 

 

 

 


 

21.10.2014 14:32

AUSSTELLUNG IN DER KOMBÜSE, MANNHEIM

 

Ab Freitag, den 25.10.2014 werden in Mannheim einige meiner Werke ausgestellt. Ort des Geschehens ist die Kombüse, ein schicker, szeniger Laden im neuerdings aufgewerteten Mannheimer Stadteil Jungbusch, ein paar Meter entfernt vom Hafen.

 

Die Ausstellung beginnt im Rahmen des Nachtwandels am 25.10., ein lebendiges Stadtteilfest mit viel Musik und allem drum und dran.

 

Der eigentliche Termin ist dann Sonntag, der 16. November. An dem Tag findet die Midissage statt, bei der ich mit von der Partie sein werde.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 und endet ca. 20:00.

 

Musikalische Beschallung besorgt die Mannheimer DJ-Größe Jay Edit, der Mann, der bisher noch jedes Restaurant scheinbar mühelos in eine Lounge verwandelt hat.

 

Kaffeefreunde werden auch auf ihre Kosten kommen, dank Schwarzmahler aus Stuttgart, der zu Besuch kommt und wohl noch 1 oder 2 eigene Maschinen mitbringen wird. Freunde des schwarzen Goldes werden es zu schätzen wissen.


Das passende Programm also für einen (voraussichtlich) grauen Sonntag Nachmittag im November. Beschauliche Atmosphäre, köstliche vegane Häppchen, guter Kaffee, feinste Musik: wir sehen uns.

 

Die Bilder hängen bis Ende des Jahres.

 

Ort: Kombüse
Jungbuschstr. 23
68159 Mannheim
 

 

 


 

27.2.2014 15.34

SITE RELAUNCH

 

Es ist so weit: das Neudesign der Teer-Website ist fertig und erblickt das Licht der Öffentlichkeit. Hat mich ein paar Jahre und etliche verworfene Versuche gekostet, an diesen Punkt zu kommen. Die eigene Seite zu machen ist am schwierigsten, heisst es: ich kanns bestätigen.


Aber warum eigentlich Neudesign? Why can't things just stay the way they are?


Die technischen Gegebenheiten ändern sich mit den Jahren, und mit ihnen der Geschmack. Bei der ersten Version meiner Homepage 1997 war es ein Problem, wenn ein Bild größer als 25 kByte war, Zurückhaltung war Pflicht. Die Größe juckte bald darauf mit dem Breitband-Siegeszug kaum jemand mehr, was interessant sein kann für die Gestaltung, aber nicht gut sein muss für die Übersichtlichkeit. Dinge wurden animiert, es blinkte und blitzte an jeder Ecke. Die Begeisterung über die vielen neuen Möglichkeiten ging mit einigen durch, ich selbst kann mich da nur zum Teil ausnehmen.

 

In den letzten Jahren kam man wieder sehr weit davon weg, zu recht imho. Der digitale Spielplatz der Möglichkeiten wich dem aufgeräumten Design. Die Reduktion ging allerdings fast zu weit, so weit nämlich, daß die ganze Homepage zu verschwinden drohte. Durch aufkommen von sozialen Netzwerken und Web-Diensten schien das antiquierte digitale Zuhause plötzlich muffig zu sein und ausgedient zu haben. Die Dynamik von Netzwerken mit Mitglederzahlen von über einer Milliarde (die vierfache Menge aller Menschen zu Zeiten Christi) und die ausgeklügelte Bedienerfreundlichkeit und Pflegeleichtigkeit von z.B. Photocommunities kann man selber kaum erreichen

 

2013 wurde allerdings an einigem gerüttelt, die Daten-Wolke hat nicht nur himmlische Eigenschaften. Paranoide Persönlichkeiten können sich im Netz mittlerweile kaum noch entspannen, wird man doch nicht mehr "bestimmt von irgendjemand" überwacht, sondern deutlich und unverblümt von tausenden von

 

 

Leuten gleichzeitig und das bei jedem Schritt, den man tut. Freiheit bedeutet heute, es sich leisten zu können, offline zu bleiben.

 

So weit ist es bei mir (noch) nicht, aber immerhin EINE Konsequenz hat der Skandal: ich konzentriere mich wieder verstärkt auf meine eigene Seite. Die zusätzliche Kontrolle ist mir den Extra-Aufwand sehr wohl wert. Und für die Besucher kann ich garantieren: die Seite ist 100% Cookie-frei, nichts von euren Mausbewegungen wird aufgezeichnet, keine Profile erstellt, analysiert und verscherbelt. Bewegt euch frei und ungezwungen!

 

Freue mich über euer Feedback. Wenn ihr konstruktive Kritik an den Mann bringen möchtet, könnt ihr mich hier jederzeit direkt kontaktieren:

 

FEEDBACK

 

Viel Spaß und bis bald!